BLENDED LEARNING | DistancE-Learning, Hybrides Lernen

Blended Learning

Blended Learning

Auf die Mischung kommt es an

Blended Learning, wörtlich: „Vermischtes Lernen“, bezeichnet ein Lehr-/Lernkonzept, das die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen auf der Basis neuer Informations- und Kommunikationsmedien miteinander verknüpft.

Im Einzelnen: Die Flexibilität und Freiheit des E-Learnings, kombiniert mit den sozialen Kontakten zu Mitschülern / Kommilitonen sowie die Nähe zum Lehrbetrieb bei herkömmlichen Fortbildungen.

 

Der Teilnehmer erhält hierbei in regelmäßigen Abständen alle erforderlichen Studienunterlagen zur vor- und nachbereitenden Bearbeitung nach Hause geschickt.  Die darin enthaltenen Einsendeaufgaben löst er schriftlich und schickt sie (per E-Mail, Fax oder Post) an die Fernakademie zurück.

 

Zur Korrektur und Hilfestellung, aber auch bei organisatiorischen Fragen und Verständnis-Schwierigkeiten, steht ein persönlicher Tutor zur Verfügung. Der Austausch mit anderen Studierenden und den Tutoren findet im Online-Studienzentrum statt. Hier finden Fernstudierende zusätzliche Lernprogramme, weiterführende Informationen und thematische Foren.

 

Das Fernstudium beinhaltet aber auch Präsenztreffen, zum Beispiel in Lehrgängen mit extern angestrebten Abschlüssen (Abitur, Bachelor, IHK-Abschlüsse etc.). Sie dienen der Vorbereitung von E-Learnings oder Durchführung von Versuchsreihen, Projektarbeiten und dergleichen. Darüber hinaus werden hier natürlich soziale Kontakte hergestellt. – Eine motivierende Abwechslung im Lernalltag.

 

Blended Learning wird auch bezeichnet als